Neuigkeiten

HP verabschiedet sich von PageWide - und Epson bekräftigt das Engagement im Tintenstrahldruck

30 August 2021

 


In den letzten Jahren hat Epson die kaltdruckende PrecisionCore-Druckerkopf-Technologie in den Markt der Bürokopierer eingebracht. Im Juli dieses Jahres kündigte HP Inc. jedoch an, dass man sich aus dem Bereich des Business-Tintenstrahldruck herausziehen wird und nennt hierfür die Verbesserungen innerhalb der Laserdruck-Sortimente, vor allem mit Bezug auf den Stromverbrauch - der Akquisition von Samsung Print Solutions in 2016 folgend. Neuere Lasergeräte von HP verbrauchen noch immer beinahe genauso viel, wenn sie in Gebrauch sind, aber sehr viel weniger, wenn sie auf Standby oder im "Bereit"-Modus sind, als dies die HP-Modelle von vor zehn Jahren dies brauchen.

HP PageWide ist ein Tintenstrahl-Druckprozess, aber involviert Hitze, um die gedruckten Seiten zu trocknen. Die Tintenstrahl-Technologie der Büro-A3-Geräte von Canon verbrauchen aus dem gleichen Grund für einen Tintenstrahldrucker auch ziemlich viel Strom.

Einer der Vorteile der vielseitigen PrecisionCore-Technologie von Epson besteht darin, dass sie völlig kalt läuft. Der Abteilungskopierer WF-C21000 SRA3-Kopierer mit 100 Blatt pro Minute von Epson verbraucht ungefähr so viel wie ein HP Lasergerät (A4) mit 25 ppm - und weniger als die Hälfte an Strom wie ein A3-PageWide, wie das der P77960dn tut.

In Kürze: Das HPs Verlassen des Tintenstrahl-Bereiches ist eine sehr gute Neuigkeit für Epson.

In den letzten Wochen hat Epson das Engagement im Bereich des Tintenstrahl-Drucks, hin zu PrecisionCore und zu den Händlern bekräftigt.

Die Standorte von Epson tragen die Botschaft: "Durch den Rückzug von HP aus dem einzigen Geschäftsdrucksegment, das in den letzten Jahren ein Wachstum erlebt hat, sieht Epson die Bewegung als vorteilhaft für das eigene Wachstumspotenzial an und für das der Vertriebspartner. Epson bleibt seinem indirekten Vertriebsmodell verbunden und versichert seinen Partnern, dass ein ähnliches Verlagern zurück zur Lasertechnologie oder ein Ändern des Technologie-Portfolios nicht geplant ist."

Rob Clark, Senior Vice-President von Epson Europe, sagte: "Unsere preisgekrönte Tintenstrahl-Technologie ist nicht die gleiche wie die von HP, und während HP de Markt des Tintenstrahls zugunsten des Lasers verlassen hat, werden wir weiterhin die Vorteile unterstützen, die unsere eigene PrecisionCore, hitzefreie Technologie bietet. Der Rückzug von HP aus diesem Markt ist für uns ein riesiger Vorteil und bietet Wachstumspotenzial für sowohl Epson als auch unsere Vertriebspartner.

Der Rückzug von HP aus dem Markt des Tintenstrahls würde andeuten, dass deren Technologie auf diesem Markt nicht zukunftsfähig ist. Wir hingegen bleiben 100 % zuversichtlich und unserer PrecisionCore, hitzefreien Technologie verbunden, und unseren Vertriebspartnern."


Die Produktseiten und weitere Dokumente ansehen  
HP LaserJet M479dwZertifikatAbzeichen
HP PageWide P77960dnZertifikatAbzeichen
Epson WF-C21000ZertifikatAbzeichen
Canon WG7240Zertifikat
Printer Benchmark : HP verabschiedet sich von PageWide - und Epson bekräftigt das Engagement im Tintenstrahldruck

DMO in weniger als 2 Minuten

DMO ist der Benchmark-Dienstleister für den digitalen Druck und das Dokumenten-Imaging.
Von Geräten bis hin zu Softwareprodukten analysieren, testen und bewerten wir Features und Funktionen, Anwenderfreundlichkeit, Sicherheit, Produktivität, Konnektivität, Flexibilität, Kompatibilität und noch vieles mehr - alles in Geschäftsszenarien aus der realen Welt und im Kontext dieses sich schnell entwickelnden Marktes.
Wir sind vollkommen unabhängig und bieten Ihnen daher eine objektive und kritische Sichtweise.

Testen Sie DMO Kontaktieren Sie uns

weitere Neuigkeiten (20)

Suche nach Jahre Thema Tags
Vorangehend Weiter
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Erlebnis auf unserer Webseite zu bieten. Indem Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies gemäß unserer Datenschutzrichtlinie zu (s.u.).               Schließen X